Toxische Beziehung

  • Wie geht es dir, wenn du wieder einmal so richtig in der Öffentlichkeit bloß gestellt wurdest?
  • Du hast geglaubt dein Familienleben ist in Ordnung, bist gut versorgt und alles ist gut?
  • Und dann auf einmal beginnt dein Partner, dich in der Öffentlichkeit, vor Freunden und Bekannten bloß zu stellen und herunter zu machen?

Vielleicht ist es dir auch schon einmal so ergangen:

Du hast mit deinem Partner eine kleine Familie gegründet. Euer Baby ist erst ein paar Monate alt und du hast dich richtig auf dein Baby und euer Zusammenleben gefreut.

Vielleicht hast du ja für dieses gemeinsame Leben dein altes Leben aufgegeben.
Deine Wohnung, deinen Beruf, deine Möbel, usw.
Für das gemeinsame Leben muß man Opfer bringen, so ist deine Lebenseinstellung.
Und aus der Gemeinsamkeit kann ja auch etwas völlig Neues und Wundervolles entstehen.

Du gehst somit erst einmal ganz auf in deinem Mutter sein und die Familie versorgen.
Du freust dich darauf, morgens mit deinem Kind Zeit zu verbringen und ihm deine Liebe zu schenken.
Auch den Haushalt machst du gerne. Dir macht es nichts aus, alles im Haushalt her zu richten und für dich, deinen Partner und dein Kind alles in Ordnung zu bringen, zu kochen, zu waschen, zu putzen, einzukaufen und einfach für euch da zu sein.

Dass du kaum Zeit für Freunde hast, fällt dir erst einmal gar nicht auf, denn dein Partner sorgt ja für genügend Treffen mit seinen Freunden bei denen auch du anwesend bist. Du bist somit ganz für deine Familie da und hast dich in die Abhängigkeit deines Partners begeben, der mit seinem Geschäft für euren Unterhalt sorgt. Doch ist er oft launisch und ungehalten und so geschieht es wieder einmal, dass er dich vor seinen Freunden herunter macht, weil dir beim Einschütten des Weines ein Fehler unterlaufen ist: Du hast das falsche Glas für diesen Wein erwischt. Für diesen besonderen roten Wein gibt es andere Gläser als die üblichen, doch das wusstest du nicht.

Dein Partner zieht dich mit sarkastischen Sprüchen herunter und beleidigt dich als unwissend und unfähig. Du wirst als unnütz und dumm dahin gestellt und seine Beleidigungen wollen schon fast nicht mehr enden. Zunächst hast du noch den Eindruck, dass er scherzt, aber ganz schnell merkst du, dass er dich vor allen Anwesenden bloß stellen und demütigen will. Es geht hier nicht mehr um einen kleinen Fauxpas, sondern um das herabsetzen deiner Person und du merkst, wie du dich immer elendiger, kleiner und geschlagen fühlst während alle Anwesenden auch immer stiller werden.

Du könntest heulen, aber du reisst dich zusammen und setzt dich nur noch still und ohnmachtsgleich auf deinen Stuhl. Du wagst es schon nicht mehr etwas zu sagen und betest innerlich, dass der Abend schnell vorbei gehen möge…

  • Wie geht es dir jetzt, nach dieser Geschichte?
  • Kommt sie dir bekannt vor?
  • Hast du sie auch des öfteren erlebt – oder ähnlich?

Es tut im Herzen sehr weh, wenn man so vor allen Menschen bloß gestellt wird.

Egal um was es sich handelt: so sollte es nie vermittelt werden, wenn etwas nicht passend ist. Dies ist eine Untergrabung des Selbstwertes und kommt öffentlichen Ohrfeigen ins Gesicht gleich.

Und genau so fühlst du dich auch, wenn du so behandelt wirst – oder geht es dir anders?

Wenn du dich in einer solchen oder ähnlichen Situation befindest und Austausch suchst, weil du endlich hier heraus willst, dein Leben ändern willst oder lernen willst, wie du damit besser umgehen kannst, dann lade ich dich herzlich zu einem persönlichen, kostenfreien Klarheitsgespräch ein.

Wir schauen uns an, wie dein Stand der Dinge ist und daraus erkennst du schon, in welche Richtung du gehen kannst. Buche deinen Termin unter

www.terminland.de/heine

notiere ihn dir in deinen Kalender und sorge für Ruhe und Ungestörtheit. Lege dir ggf. auch etwas zu Schreiben parat.

Ich freue mich auf dich und gratuliere dir für deinen Mut, dich hierauf einzulassen, um deinem Leben eine Wende zu geben.

Terminbuchung www.terminland.de/heine

Die Termine reichen nicht aus ?
Schreibe mir eine Nachricht mit 2-3 Terminvorschlägen an kontakt@heine-akademie.com